Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

 

Geschichte der Scintilla AG

Bühnenbild Geschichte
Jahr Ereignis
2017 Die Scintilla AG feiert ihr 100-jähriges Jubiläum.
2005 Vollständige Übernahme der Scintilla AG durch die Bosch-Gruppe und Dekotierung von der Börse.
1986 Scintilla übernimmt weltweite Verantwortung für den Bereich „Elektrowerkzeug Zubehör“.
1964 Eingliederung der Scintilla AG in den Bosch-Geschäftsbereich Elektrowerkzeuge.
1954 Bosch erwirbt die Aktienmehrheit der Scintilla AG.
1947 Eröffnung des Fertigungsstandorts St. Niklaus im Oberwallis.
1946 Albert Kaufmann erfindet die erste elektrische Stichsäge, die ein Jahr später erstmals produziert und weltweit laciert wird.
1927 Charles Lindbergh überquert den Atlantik mit einem Scintilla Magneto.
1917 Gründung der Scintilla AG durch die BBC in Solothurn. Produktion von Magnetzündapparaten für Automobile, Flugmotoren und Motorvelos. Scintilla steht für „Funke“ in Latein.